Statisten für Demonstrationen
Bild von André Braselmann

Statisten für Demonstrationen

Versuchen so linksextremistische Vereinigungen oder gar die Ampelregierung Demonstrationsteilnehmer zu mobilisieren? Auf dem Online Jobportal JOBWRK wurden für Demos in Hamburg Teilnehmer gesucht

Auf dem Onlineportal JOBWRK ist eine Onlineanzeige zu finden, wo Statisten als Teilnehmer für Demonstrationen in Hamburg gesucht wurden. Das Inserat ist zwar vom 13.10.2022 und dessen Bewerbungsfrist lief am 18.10.2022 aus, dennoch könnte dieses Inserat mit den aktuellen Demonstrationen zum Thema “gegen rechts” und vergangenen Demonstrationen in Deutschland etwas zu tun haben.

Wir haben bei JOBWRK nachgefragt und bekamen lediglich einen Hinweis, das dieses besagt Inserat veraltet sei und keinerlei Bezug zu der am 19.01.2024 stattgefundenen Demonstration in Hamburg hätte.

Dieses Inserat wurde am 13.10.2022 veröffentlicht, mit Bewerbungsschluss am 18.10.2022 und steht in keinem Zusammenhang mit den Demonstrationen in Hamburg am 19.01.2024. JOBWRK ist keine Casting- oder Vermittlungsagentur. Für den Inhalt ist ausschließlich der Auftraggeber verantwortlich. (JOBWRK)

Der Auftraggeber des Inserats wurde uns nicht genannt, deshalb gehen wir weiterhin davon aus, das dieses veraltete Inserat damals schon einen Zusammenhang zu geplanten Demonstrationen gegen Kritiker der Bundesregierung hatte.

Statisten für DemonstrationUns würde es nicht wundern, wenn hinter diesem Inserat Unterstützer der Klimaaktivisten, bzw. anderer linksextremistischer Organisationen in Deutschland stecken.

Kaum werden mit solchen Inseraten Zusammenhänge mit stattfindenden Demonstrationen in Deutschland gestrickt, kommen viele selbsternannte Recherchenetzwerke aus ihren Löchern gekrochen und versuchen die Vermutungen zu dementieren.

Wer finanziert die selbsternannten Recherchenetzwerke?

Viele Recherchenetzwerke verstecken sich hinter einem gemeinnützigen Verein und können so Spenden und öffentliche Förderungen einsammeln.